Implantate

BTI verfügt über ein breites Angebot an Titanimplantaten mit einer grossen Vielfalt an Durchmessern und Längen. Dies ermöglicht den Einsatz in unterschiedlichsten klinischen Situationen. Die Implantatschulter aller BTI-Implantate endet crestal. Dies ermöglicht bessere ästhetische Resultate als supracrestale Implantate.

 

Das BTI-Implantat besteht aus:

 

1 Einbringhilfe

Die Einbringhilfe hat Tiefenmarkierungen und ein identische Verbindung wie jene des Implantats. Dies erleichtert die Kontrolle der korrekten Implantatpositionierung.

 

2 Verbindung

Die Implantate sind mit einer internen, 4fach gelappten Innenverbindung versehen. Diese Implantatlinie trägt den Namen INTERNA. Diese Innenverbindung ist gänzlich frei von scharfen Kanten und ermöglicht eine harmonische Lastverteilung mit wenig Lastspitzen.

3 UnicCa® Oberfläche

Die Oberfläche der BTI-Implantate ist chemisch mit Calcium-Ionen modifiziert und weist im Bereich des Implantathalses sowie im Gewindebereich insgesamt 3 unterschiedliche Rauigkeiten auf. Calcium-Ionen spielen bei sämtlichen Prozessen der Knochenregeneration eine entscheidende Rolle. Die calciummodifizierte Oberfläche in Kombination mit den unterschiedlichen Rauigkeiten

 

  • Ist extrem hydrophil

  • Induziert die Bildung von neuem Knochen

  • Reduziert die Bakterienadhäsion

 

4 Implantspitze

BTI-Implantate haben je nach Länge unterschiedliche Spitzen: die herkömmliche Spitze läuft konisch zu und sorgt für einen guten «Vortrieb» beim Einbringen des Implantats. Knochen wird wenig verdichtet.

Die abgeflachte Spitze führt zu geringerem «Vortrieb». Sie ist dann indiziert, wenn hohe Primärstabilität in Relation zur Implantatlänge nötig ist. Sie wurde für kurze Implantate entwickelt.

Die Implantate der CORE-Linie haben

eine konische Form und sorgen daher

immer für einen guten «Vortrieb».

 

 

Mit den 3 Implantatplattformen lassen sich alle klinischen Indikationen abdecken. Das «Herz» der BTI-Implantate bildet die neue «Core»-Linie, mit der ca. 90% aller klinischen Fälle abgedeckt werden kann. Flankierend dazu gibt es die Interna® 3.0 und Interna® Universal-Plus Plattformen für jene Fälle, die ausserhalb des Indikationsspektrums der Core-Linie liegen.

 

*für detaillierte Information zu den unterschiedlichen Implantatplattformen, siehe http://bti-biotechnologyinstitute.com/dental/implants/interna/

DENTAVIS AG

Victor von Bruns-Strasse 19

CH-8212 Neuhausen am Rheinfall

Tel: +41 (0)44 545 39 10​  |   info@dentavis.ch

© 2021 by DENTAVIS AG

interna111